Every door guards a secret from the darkness

Jedem Ende, welches wir durchleben, folgt ein neuer Anfang. Jeder Türe, welche wir hinter uns schließen, folgen weitere Türen zu öffnen.
Was hinter einer solchen Türe steckt, bevor man sie öffnet, weiß keiner; doch wenn wir uns dazu entschließen sie aus Angst oder Unmut geschlossen zu halten, werden wir nie wissen, was sich tatsächlich hinter ihr verbirgt. Vielleicht ein Lächeln, eine warme Tasse Kaffe, ein Buch voller Geschichten… Vielleicht bieten sie sogar Tore zu einer anderen Welt, zu einer Welt, die nur denjenigen offenbart wird, welche die Fantasie besitzen, sie auch als solche zu erkennen.

70 Tage London

Hallo zusammen,
320TageInLondonCity. An diesem kleinen Abenteuer möchte ich Euch teilhaben lassen. Folgt mir durch die belebten Straßen, erkundet mit mir das Londoner Nachtleben und folgt mir in meinem Alltag.
Heute ist der 70ste Tag meiner kleinen Reise. Ich bin also schon eine Weile hier und schon ganz eingebritished 😉 Da ich der Meinung bin, dass Bilder mehr als 1000 Wörter aussagen, folgt mir doch einfach hier durch London!

Fotowanderung

Ein Samstag Vormittag im Herbst. Die Sonne scheint. Es verspricht ein guter Tag zu werden. Am Hauptbahnhof in Karlsruhe treffen sich Wandergruppen, um in die Natur zu starten. Eine Gruppe unterscheidet sich von den anderen. Anstatt von Stöcken oder ähnlichen Gerätschaften hat diese Gruppe Stative in den Händen. Bei genauerer Betrachtung erkennt man auch die andere Art von Rucksäcken auf ihren Rücken. Wer ihnen gelauscht hat wird auch erfahren haben, dass sie einen Kurs der VHS-Karlsruhe besuchen. Dieser Gruppe geht es nur Sekundär um das Wandern. Ihr Hauptziel: die Natur in ihrem Herbstgewandt in ihren Fotos festzuhalten.

Nach einer kurzen fahrt steigen wir auch schon in Bad Herrenalb aus. Es wird wärmer und die Wanderung beginnt. Sobald wir die letzten Häuser hinter uns gelassen haben geht es auf einen Schlag los. Die Kameras werden ausgepackt und es wird wild drauf los fotografiert. Ich war zuerst relativ planlos, fand mich aber immer mehr in die Motivfindung hinein. Ein Blatt hier, ein Pilz dort. Mit freundlicher Unterstützung von unserem Kursleiter konnte ich auch meinen externen Blitz in der Natur ausprobieren. Wieder eine Erfahrung gesammelt, auch wenn ich mit den damit entstandenen Resultaten nicht so zufrieden bin.

Nichts desto trotz sind ein paar schöne Bilder entstanden. Doch schaut sieh euch selbst an:

Nach einer relativ kurzen Strecke, aber doch längerem Zeitrahmen und dem schweren Fotogepäck samt Stativ ging es am späten Nachmittag zufrieden und erschöpft wieder nach Karlsruhe zurück.

Erster Eintrag

Endlich ist es so weit. Wir haben eine eigene Homepage. Der Weg hier her war anstrengend hat aber auch richtig Spaß gemacht! An dieser Stelle möchten wir besonders Ralf und Julian für ihre tatkräftige Unterstützung bei der Arbeit an der Homepage danken!

Getreu nach dem Motto eine Homepage ist nie fertig wird sich hier weiterhin immer mal wieder etwas ändern und neuer Inhalt wird erscheinen.

Wir wünschen euch viel Spaß auf unserer Homepage und freuen uns über Feedback zu der Seite und zu unseren Bildern.

 

Hier habt ihr schon mal ein paar Naturbilder aus der Vergangenheit.